Portrait


El telar bedeutet auf Spanisch Webstuhl oder ist auch Ausdruck für eine etwas komplexe Situation…vaya telar!

In der Tat ist die Fähigkeit, aus vielen einzelnen Fäden ein kompaktes Gewebe zu fertigen, faszinierend und eine der ältesten Tätigkeiten der Menschheit. Die Möglichkeiten sind unendlich und bereits mit nur zwei Schäften können wunderbare Textilien gestaltet werden. Seide, Wolle, Baumwolle, Leinen… alles kann zu einem Gewebe, einem Stoff verarbeitet und dem gewünschten Verwendungszweck angepasst und designt werden.

Der dem Weben vorangehende Prozess, von der Idee zu deren Umsetzung ins fertige Textil, ist ein besonders spannender Moment: Entwürfe zeichnen, das passende Material auswählen, Garnwickel machen um die Farbwirkung zu testen, das Bestimmen der Bindung, berechnen der Kett- und Schussfäden. Danach ein erstes Ausprobieren mit einem schmalen Musterzettel. Ist man zufrieden, wird die geplante Kette geschärt und der Webstuhl eingerichtet. Gut Ding will Weile haben – wie passend zum Handweben!

  • Haben Sie eine bestimmte Vorstellung von einem Textil, finden aber in den gängigen Angeboten das Gewünschte nicht?
  • Eine edle Stola aus Seide passend zu einer festlichen Bekleidung?
  • Farblich passende Geschirrtücher für die neue Küche oder als praktisches Geschenk?
  • Einen wärmenden Schal?
  • Eine kuschelige Couchdecke ohne Polyester?
  • Das extra schmale oder extra lange Tischtuch?
  • Den Flickenteppich im nordischen Stil ganz im Sinn der Nachhaltigkeit?

Mailen Sie an hello@eltelar.ch oder rufen Sie an 076 492 86 47

Mein weberischer Werdegang:
Ich arbeite seit jeher gerne im textilen Bereich und habe im Verlauf des Lebens allerlei Techniken ausprobiert und gelernt. 2010 erstes Arbeiten mit Tischwebstühlen und schon bald stieg ich in die modularen Web-Ausbildung bei Zürcher und Stalder ein. Ab Oktober 2016 bis Juni 2017 folgte ein Praktikum im Stoffwerk der JVA Hindelbank. Seit 2017 im Besitz eines Diploms und vier grossen Webstühlen, bin ich weiterhin mit ungebrochener Begeisterung und in ständiger Weiterentwicklung des Gelernten unterwegs

Seit August 2017 arbeite ich im eigenen Atelier in Biel an der Unionsgasse 7 beim Brunnenplatz

Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft Weben IGW-UTA